Bernarda Albas Haus

Die Schauspielabteilung der „Etage“ zeigt ihre Interpretation des Stücks „Bernarda Albas Haus“ von Federico Garcia Lorca.

Bernarda Albas Ehemann und Vater ihrer Töchter ist gestorben. Da die Tradition es so verlangt, verpflichtet die strenge Mutter, ihre fünf Töchter, zu acht Jahren Trauerzeit. Das bedeutet für die jungen Frauen, die völlige Isolation von der Außenwelt. Beginnend mit dieser abstrusen Situation, nimmt das Drama im Hause Alba seinen Lauf.

Ein Semesterübergreifendes Projekt unter der Leitung von Christian Schwaan.