Morris Perry

Morris Perry

Dozent für Stepptanz

Morris Perry stammt aus Detroit, Michigan. Seine Ausbildung erhielt er an einer der weltweit renommiertesten Schule für Tanz und Musik, der Juilliard School in New York. Dort hatte er auch sein eigenes Filmdebut: im Dance Klassiker „Saturday Night Fever“. Morris Perry gehört heute zu den profiliertesten Show-Theater Regisseuren und Choreographen Berlins. So choreographiert er regelmäßig in großen Kinoproduktionen, zuletzt in der Blockbuster Neuverfilmung von „Die drei Musketiere“ mit Christoph Waltz und Orlando Bloom, aber auch in eher stillen Produktionen wie dem Film „Rosenstraße“ von Margarethe von Trotta. Als Sänger, Tänzer und Entertainer stand er selber auf vielen Bühnen, absolvierte Show-Programme auf Galas und in zahlreichen Theaterproduktionen. Als Lehrer gibt er sein umfangreiches Wissen konsequent weiter, in Workshops oder in festen Lehrtätigkeiten an vielen Musikschulen Berlins.