Offener Unterricht im Fachbereich Pantomime & Physical Theatre

Du bist Dir nicht sicher, ob eine Ausbildung im Fachbereich Pantomime & Physical Theatre das Richtige für Dich ist. Nutze unser Angebot: Offener Unterricht im Fachbereich Pantomime und Physical Theatre. Schau Dir unsere Lernatmosphäre an und lerne unsere Dozenten sowie Deine zukünftigen Kommilitonen kennen. Wir sind sicher, dass Du mehr willst. Offener Unterricht im Fachbereich Pantomime und Physical Theatre: Probier es!

Unsere Dozenten Jens Finke, Faycal Mihoubi und Linda Weißig sowie unsere Fachbereichsleiterin im Fachbereich Pantomime und Physical Theatre unterrichten Dich in Pantomimetechnik (Jens Finke), in Characterentwicklung (Faycal Mihoubi), in Bewegungslehre (Linda Weißig) sowie in Schauspiel und Improvisation (Elke Kaiser).

Montag12:45 Uhr bis 14:15 Uhr
und
14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Charakterentwicklung mit Faycal Mihoubi
Dienstag12:45 Uhr bis 14:15 UhrBewegungstraining mit Linda Weißig
Mittwoch10:45 Uhr bis 12:15 Uhr
und
12:45 Uhr bis 16:00 Uhr
Schauspiel mit Elke Kaiser
und
Stückentwicklung mit Elke Kaiser
Donnerstag09:00 Uhr bis 10:30 Uhr
und
10:45 Uhr bis 12:15 Uhr
Technik mit Jens Finke
Freitag10:45 Uhr bis 12:15 Uhr
und
12:45 Uhr bis 14:15 Uhr
Research Schauspiel mit Victor Oller
und
Research Tanz mit Erol Alexandrow

Der Schnupperkurs mit neun Unterrichtseinheiten (á 90 min) in der Woche kostet 120,- EUR.
Angemeldete und bestätigte Teilnehmer einer Aufnahmeprüfung bezahlen für vier Unterrichtseinheiten in der Woche 50,- EUR.

Buchen kannst Du die neun bzw. vier Unterrichtseinheiten im Foyer der ETAGE.

Die Pantomime (aus dem altgriechischen, wörtlich „alles nachahmend“) ist eine Form der darstellenden Kunst. Nach modernem Verständnis handelt es sich um körperlichen Ausdruck, also Mimik und Gestik, ohne Worte. Ein Künstler, der diese Form der Darstellung praktiziert, wird ebenfalls Pantomime genannt (der Pantomime, weibliche Form die Pantomimin).

Quelle: Wikipedia

Das physische Theater ist ein Genre der Theateraufführung, das das Erzählen von Geschichten in erster Linie durch physische Bewegung umfasst. Obwohl verschiedene Disziplinen des Performance-Theaters oft als „physisches Theater“ bezeichnet werden, beruht der charakteristische Aspekt des Genres eher auf der physischen Bewegung der Darsteller als auf dem Text oder wird mit diesem kombiniert, um das Geschichtenerzählen zu vermitteln.

Quelle: Wikipedia