Ausbildung in Physical Theatre und Pantomime

Ausbildung in Physical TheatreDie Darstellerinnen und Darsteller des Physischen Theaters benötigen nichts als ihre Körper, um die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. Mittels Imagination und Körpersprache erwecken sie ihre eigenen Theaterwelten. Dabei werden Räume, Spielabläufe und Emotionen sichtbar und erlebbar gemacht, die auf der Ausbildung in Physical Theatre und den Techniken der klassischen Pantomime basieren. So gehören zunächst Sensibilisierungsübungen, Improvisation, Charakter- und Stückentwicklung zum Ausbildungsprogramm, um eine solide Basis zu schaffen. Zusatzkurse, wie Partnerakrobatik, Contactimprovisation und andere Formen ergänzen noch das Bewegungsrepertoire. Ebenso stützen auch die fortlaufenden Nebenfächern Klassischer Tanz, Modern Dance und Bodenakrobatik den darstellerischen Ausdruck. Eine besondere Bedeutung wird dem Nebenfach Schauspiel eingeräumt, um über das Schreiben eigener Texte, in Form von emotionalen Reflektionen zum Zeitgeist, den individuellen Ausdrucks zu fördern und in die Produktionen einzubinden. Mit den erworbenen Fähigkeiten der Ausbildung in Physical Theatre und in Pantomime sollen die Absolventen in der Lage sein, freischaffend oder als festes Mitglied im Ensemble professionell zu arbeiten.

Ausbildungsschwerpunkte

Ausbildung in Physical Theatre

Im ersten Jahr werden die physischen und psychischen Grundlagen vermittelt. In Form von Imaginations- und Improvisationstechniken, wie die der Commedia dell’arte, werden das all improviso, die lazzis und die pointen erarbeitet. Hierbei soll die Spielfreude und Entwicklung von Typen gefördert, sowie ein Gefühl für die Dynamik einer Handlung geweckt werden.

Ausbildung in Physical TheatreIm zweiten Jahr liegt der Schwerpungt auf der Solo-, Duo-, und Gruppenarbeit, um Charaktere, Sketche, und kleine Stücke zu erstellen. Als weitere Ergänzung beginnt die Arbeit mit dem Objekt, der Stimme und Texten in komödiantischer, dramatischer oder abstrakter Form. Die Genres des non-verbalen Theaters, als auch des gesprochen Wortes, werden so miteinander verbunden.

Im dritten Jahr steht die Projektarbeit im Vordergrund. Der künstlerische Ausdruck jedes Einzelnen bildet sich nun aus den vielseitigen Einflüssen heraus. Die Themen werden zusehens freier gestaltet, um dem persönlichen Interesse, Raum für eine persönliche Sprache zu geben.

Nebenfächer

Klassischer Tanz
Modern/Contemporary Dance
Bodenakrobatik
Schauspiel
Anatomie
Kulturgeschichte
Gemeinschaftskunde

Ausbildungsdauer

sechs Semester (drei Jahre)

Kosten

Schulgeld: monatlich 380,- EUR
Kaution: einmalig 380,- EUR (wird zum Ende der Ausbildung mit dem letzten Schulgeld verrechnet)

Ab dem Sommersemester 2020 beträgt das Schulgeld für unsere neuen Auszubildenden monatlich 405,- EUR. Eine einmalige Kaution ist in gleicher Höhe zu hinterlegen.

Bewerbung

Eine vollständige Bewerbung für die 3-jährige Berufsausbildung umfasst:

  • den ausgefüllten Bewerbungsbogen (Bewerbungsformular bitte ausdrucken und ausgefüllt zurücksenden)
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • zwei Passfotos
  • eine Kopie des letzten Zeugnisses
  • für die Artistenschule: Motivationsschreiben
  • für das Pilotprojekt Universal Performer Motivationsschreiben mit Zielvorstellungen

Sie können Ihre Bewerbung jederzeit an der ETAGE einreichen. Sie werden dann zum nächstmöglichen Aufnahmeprüfungstermin des jeweiligen Schulbereiches, für den Sie sich beworben haben, eingeladen.

Download Bewerbungsformular

Aufnahmeprüfung

Jeder, der sich um die Aufnahme an der Schule bewirbt, muss an einer Aufnahmeprüfung (Eignungstest) teilnehmen. Die Prüfung findet an einem der jeweils genannten Prüfungstage statt. Sobald die schriftlichen Bewerbungsunterlagen an der ETAGE vorliegen, erhält der Bewerber eine Einladung zum Aufnahmeverfahren, das unterrichtsbegleitend stattfindet. Die Prüfungsanmeldegebühr beträgt 35 € und muss eine Woche vor der Aufnahmeprüfung auf dem Konto der ETAGE eingegangen sein. Eine Rückerstattung der Prüfungsgebühr ist grundsätzlich ausgeschlossen.

  • Prüfung der Beweglichkeit, des Koordinationsvermögens und der Kraft
  • Fantasie, Spielfreude und künstlerische Ausdrucksfähigkeit
  • selbsterarbeitetes Solostück (mindestens 5 Minuten)
  • weitere Übungen und Improvisationen

Bewerbung und Aufnahmeprüfung

Voraussetzungen

Erforderlich für die Aufnahme ist eine abgeschlossene Schulausbildung (Hauptschulabschluss oder höherwertig) und ein Mindestalter von 16 Jahren. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren ist die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Nach oben gibt es grundsätzlich keine verbindliche Grenze für das Eintrittsalter. Dies richtet sich nach den jeweiligen Anforderungen unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen.

Ich bin kein Anfänger

Wenn ein/e Bewerber/in bereits über fundierte Vorkenntnisse verfügt, ist es ggf. möglich, nach absolvierter Aufnahmeprüfung in ein laufendes Semester integriert zu werden. Auf eine Integration besteht kein Anspruch. Sie bleibt der Entscheidung der Prüfer im Einzelfall vorbehalten. Aufnahmeprüfungen zur Integration sind jederzeit nach vorheriger Absprache möglich!

Ich benötige mehr Informationen

Weitere Informationen können Sie über unser Schulsekretariat erhalten:

+49 30 6912095
buero@dieetage.de