Ausbildung in Malen und Zeichnen sowie Grundlagen des Bühnen- und Kostümbildes

Ausbildung in Malen/Zeichnen/Grundlagen Bühnen- und KostümbildZiel der Ausbildung in Malen/Zeichnen/Grundlagen Bühnen– und Kostümbild ist es, eigenständige und vielseitige Künstlerpersönlichkeiten zu entwickeln und zu fördern. Die Absolventen der ETAGE sind in der Lage, angewandte Aufgaben der Malerei, Zeichnung und Grafik sowie die grundlegende Bühnen- und Kostümbilder auf künstlerisch und formal professionellem Niveau zu bearbeiten. Nach Abschluss der Ausbildung in Malen/Zeichnen/Grundlagen Bühnen- und Kostümbild verfügen die Schüler über eine souveräne Beherrschung unterschiedlicher stilistischer Mittel und haben eine individuelle und ausbaufähige bildnerische Fantasie und Ausdrucksform gefunden.

Ausbildungsschwerpunkte

Ausbildung Malen/Zeichnen/Grundlagen Bühnen- und KostümbildIm praktischen und theoretischen Unterricht des ersten Ausbildungsabschnitts erarbeiten die Auszubildenden grundlegende zeichnerische und malerische Techniken sowie die bildnerisch-ästhetische Nomenklatur. Auf dieser Grundlage zielt die Malerei-, Zeichnen- sowie Bühnen- und Kostümbild-Ausbildung im zweiten Abschnitt darauf ab, experimentelle Ausdrucksformen zu erkunden und deren Wirkungsweisen einzuschätzen und zu beurteilen. Von der Idee bis zum fertigen Werk sind komplexe Aufgabenstellungen mit angewandtem Charakter durchzuführen. Versuche mit freier Malerei dienen vor allem dazu, seinen eigenen individuellen Stil zu fördern und über die rein technische Beherrschung der Mittel hinaus, den Auszubildenden beim Entdecken seiner persönlichen Formensprache beratend zur Seite zu stehen. Jeder Auszubildende stellt im Rahmen von Einzel- oder Gruppenausstellungen einen Teil seiner Arbeiten in den Räumen der ETAGE vor.

Nebenfächer

  • Bühnenbild
  • Maltechnik
  • Aktzeichnen
  • Anatomie
  • Kompositionslehre
  • Kunstgeschichte
  • Farblehre
  • Kulturgeschichte
  • Gemeinschaftskunde

Ausbildungsdauer

sechs Semester (drei Jahre)

Kosten

Schulgeld: monatlich 365,- EUR
Kaution: einmalig 365,- EUR (wird zum Ende der Ausbildung mit dem letzten Schulgeld verrechnet)

Ab dem Sommersemester 2020 beträgt das Schulgeld für unsere neuen Auszubildenden monatlich 405,- EUR. Eine einmalige Kaution ist in gleicher Höhe zu hinterlegen.

Bewerbung

Eine vollständige Bewerbung für die 3-jährige Berufsausbildung umfasst:

  • den ausgefüllten Bewerbungsbogen (Bewerbungsformular bitte ausdrucken und ausgefüllt zurücksenden)
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • zwei Passfotos
  • eine Kopie des letzten Zeugnisses
  • für die Artistenschule: Motivationsschreiben
  • für das Pilotprojekt Universal Performer Motivationsschreiben mit Zielvorstellungen

Sie können Ihre Bewerbung jederzeit an der ETAGE einreichen. Sie werden dann zum nächstmöglichen Aufnahmeprüfungstermin eingeladen.

Download Bewerbungsformular

Aufnahmeprüfung

Jeder, der sich um die Aufnahme an der Schule bewirbt, muss an einer Aufnahmeprüfung (Eignungstest) teilnehmen. Die Prüfung findet an einem der jeweils genannten Prüfungstage statt. Sobald die schriftlichen Bewerbungsunterlagen an der ETAGE vorliegen, erhält der Bewerber eine Einladung zum Aufnahmeverfahren, das unterrichtsbegleitend stattfindet. Die Prüfungsanmeldegebühr beträgt 35 € und muss eine Woche vor der Aufnahmeprüfung auf dem Konto der ETAGE eingegangen sein. Eine Rückerstattung der Prüfungsgebühr ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Zur Aufnahmeprüfung im Bereich Malen/Zeichnen/Grundlagen Bühnen- und Kostümbild muss jeder Bewerber eine Mappe vorlegen, die eigene Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien enthält. Während der Prüfung muss der Bewerber  spontan vorgegebene Aufgaben ausführen. Für die Entscheidung über die Vergabe eines Ausbildungsplatzes sind hauptsächlich die mitgebrachten Arbeiten sowie die Qualität der am Prüfungstag entstandenen Bilder entscheidend. Die Prüfer legen besonderen Wert auf die zeichnerische Technik und das gegenständliche Abbilden.

Bewerbung und Aufnahmeprüfung

Voraussetzungen

Erforderlich für die Aufnahme ist eine abgeschlossene Schulausbildung (Hauptschulabschluss oder höherwertig) und ein Mindestalter von 16 Jahren. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren ist die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Nach oben gibt es grundsätzlich keine verbindliche Grenze für das Eintrittsalter. Dies richtet sich nach den jeweiligen Anforderungen unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen.

Ich bin kein Anfänger

Wenn ein/e Bewerber/in bereits über fundierte Vorkenntnisse verfügt, ist es ggf. möglich, nach absolvierter Aufnahmeprüfung in ein laufendes Semester integriert zu werden. Auf eine Integration besteht kein Anspruch. Sie bleibt der Entscheidung der Prüfer im Einzelfall vorbehalten. Aufnahmeprüfungen zur Integration sind jederzeit nach vorheriger Absprache möglich!

Ich benötige mehr Informationen

Weitere Informationen können Sie über unser Büro erhalten:

+49 30 6912095

buero@dieetage.de