X
 
instant- biography of a moment

In einer installativen Performance setzten sich die TänzerInnen mit ihrem Körper als Objekt im
Raum auseinander, riskierten Begegnungen, erzählten in ihrer Bewegung Geschichten. Das
Publikum bewegte sich frei durchs Geschehen - schrieb eigene Biografien des Augenblicks.
„instant" war ein besonderes Projekt mit zugeschnittenem Konzept für den alten Güterbahnhof in Moabit. Absolventin Svetlana Hofmann flocht ihr Abschlussstück in den gesamten Abend ein, geleitet und konzipiert von Christian Schwaan und Saskia Assohoto in Zusammenarbeit mit den Dozentinnen Laura Alonso, Yaara Dolev und Zoe Knights. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Events war die eigens für „instant" komponierte Musik von Jacob Stoy. Durch die Live-Musik von DJ Jacob Stoy und der Tanzperformance der SchülerInnen der Etage konnte eine Interaktion mit dem Publikum entstehen.


September 2016
ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik     Fotograf: Laurin Gutwin

Liebeslieder

Liebeslieder entstand in dem interdisziplinären Projekt unter der Leitung von Elisabeth Clarke-
Hasters. Mit SchülerInnen der Tanz-, Musical- und Pantomime-Abteilung wurde über die Liebe,
bzw. über das Verlieben sinniert. Romantik wechselte sich mit Verzweiflung ab, gewürzt mit einer Prise Kitsch. Vom frühkindlichen ersten Kuss bis zur letzten Erinnerung an Zärtlichkeit…


Juli 2016
Theater der ETAGE
Fotograf: Laurin Gutwin

ROOTS

Mit dem Ursprung ihrer tänzerischen Impulse, der instinktiven Entstehung ihrer Ausdrucksformen beschäftigten sich die Absolventinnen Zoe Bohsung, Maria Sauerland und Melanie Widmann. Zu sehen waren drei sehr unterschiedliche Abschlussstücke, kombiniert mit innovativen Choreografien der Dozenten der Tanzabteilung: Christian Schwaan, Jennifer Mann, Yaara Dolev und Saskia Assohoto. Regisseur Lionel Ménard brachte mit seiner emotionalen Interpretation „le chocolat“ noch eine andere Farbe in den Abend und gab den TänzerInnen die Möglichkeit sich mit einer anderen Ausdrucksform auf der Bühne zu erfahren.


März 2016
Blue Tap
Fotografen: Martin Scharke / Thora Hohberg / Roland Walter / Daniela Hukkinen

ROOTS - Video 2016
Le chocolat

Die Zusammenarbeit der Abteilungen Tanz und Akrobatik in Form des ersten interdisziplinären
Projekts, geleitet von Lionel Ménard, ließ das Stück „le chocolat“ entstehen. Emotional und
authentisch liessen sich die Schüler auf die sensible Arbeit des Regisseurs ein und es entwickelte sich ein bewegendes Stück, angelehnt an die wahre Geschichte von Francine Christophe, die einer schwangeren Frau im Konzentrationslager ein Stück Schokolade schenkte.


Dezember 2015
Theater der ETAGE
Fotograf: Alexandre Flet

Sonetten

Eine Präsentation der Arbeitsprozesse und -ergebnisse aus den Unterrichtsfächern Komposition, Choreografie und Improvisation unter der Leitung von Elisabeth Clarke-Hasters. Improvisation beschäftigt sich mit der Recherche - wie kommt man von der Form zum Inhalt? Während die Arbeit im Kompositions- und Choreografie-Unterricht den umgekehrten Weg einnimmt - wie bringt man eine Idee in eine tanzbare Form?


Dezember 2015
Theater der ETAGE
Fotograf: Laurin Gutwin

Blickwinkel

Im Blickfeld standen verschiedene soziale und kulturelle Aspekte, die von den Absolventinnen hinterfragt, beleuchtet und künstlerisch umgesetzt wurden. Es entstanden unterschiedliche Bühnenbilder: bewegte Gemälde, Installationen, Projektionen. Katrine Bregnum aus Dänemark, Clara Garcia aus Spanien, Danbee Cho aus Südkorea, Sophie Castelli aus Italien und Lena-Marie Kulke aus Deutschland luden förmlich dazu ein, ein Stück über verschiedene Kulturen und Sprachen zu erarbeiten. Es entstand die Choreografie „Nord Nord Süd Süd Fern Ost“ eine Zusammenarbeit von Saskia Assohoto und Christian Schwaan. Laura Alonso und Jennifer Mann studierten ihre ausdrucksstarken Choreografien mit den Schülerinnen ein und unterstützten den Abend in seiner Vielfältigkeit.


September 2015
Theater Thikwa
Fotograf: Jonathan Fischer

TV. Berlin bei der Abschlussvorstellung Nadine Freisleben 2015
TV. Berlin an der ETAGE 2015
one step at a time

In kurzen, thematisch offen gehaltenen Studien wurden die ersten Ergebnisse aus dem Kompositionsunterricht gezeigt.

Dezember 2014
Theater der ETAGE                                 Fotograf: Jürgen Schröter

in_fact

Die AbsolventenInnen Bianca Jordá Avisati, Esra Graul, Christoph Viol und Efka Weber präsentierten ihre Abschlusschoreografien. Die unterschiedlichen Persönlichkeiten spiegelten sich in ihren Arbeiten wider und liess dies den Zuschauer inspirierend geniessen. Die Gruppenchoreografien der Dozentinnen Jennifer Mann und Saskia Assohoto, sowie ein Trio kreiert von Elisabeth Clarke-Hasters rundeten den Abend ab.

September 2014                                  

Theater Thikwa                                          

Fotografen: Jürgen Schröter / Albert Ewert / Jonathan Fischer

Pygmalion

Pygmalion entstand in Zusammenarbeit der Abteilungen Bühnentanz, Pantomime/Mime und Bühnenbild. In ständigem Wechsel zwischen bewegter Installation und Bühnenvorstellung wurden Themen, wie etwa die Suche nach physischer Perfektion, die gegenseitige Manipulation in Partnerschaften oder die Unfähigkeit mit realen, lebendigen Menschen umzugehen, spielerisch untersucht. Dabei bewegte sich das Publikum durch alle Räume der ETAGE.

März 2014
ETAGE/ Berlin
Fotograf: Chris van Toll

Pygmalion - Video/ 2014
Works

Die Bühnenpräsentation Works zeigte wie unterschiedlich ein pas des deux in Stimmungen und Emotionen getaucht werden kann, von Absolventin Johanna Jörns und Schülern der Tanzabteilung der Etage choreografiert und präsentiert. Desweiteren waren ein Improvisationsstück (Leitung: Elisabeth Clarke-Hasters) und ein Gruppenstück „red earth“ des 1./2. Semesters in Modern Dance zu sehen. Mit animalischen Moves blieb es in "Fauna" spannend, eine Choreografie von Saskia Assohoto. Der Videotrailer gibt einige Einblicke in die Tanzvorstellung!

September/2013
Pumpe/Berlin
Fotograf: J. Weiss

Works - Video / 2013
Etudes

Arbeitsergebnisse aus dem Kompositionsunterricht. Diese Drei-Personen_Stücke wurden auf der Basis eines choreographischen Musters gebaut, mit Variationsmöglichkeiten wie Richtungswechsel, Tempovariation, Kanon sowie Kombinationen davon. Es ist faszinierend zu sehen wie einer rein formellen Aufgabe doch inhaltliche Vielschichtigkeit hervorbringt.

Alles Klärchen Gummibärchen?

Die Absolventinnen Filimatou Lim und Kristina Norri präsentierten jeweils ein Abschlussstück. Ebenfalls gezeigt wurde eine Choreographie von Saskia Assohoto und kleine Vorführungen von Schülern der Tanzabteilung an der Etage. Ein Abend mit Emotionen, Beziehungen und Lebensentscheidungen.

März / 2013
Blue Tap / Berlin
Fotograf: J.Schröter

Alles Klärchen Gummibärchen? Video / 2013
Momente der Veränderung

Momente der Veränderung war ein Tanzabend der Absolventinnen Charlotte Böttger, Laura Bächer und Nora Endress. Zu sehen waren Darbietungen der Absolventinnen und Schüler der Etage. Kelvin O´Hardy choreografierte ein Gruppenstück und Saskia Assohoto inszenierte ein Tanztheaterstück. Ein Abend mit Emotionen, Beziehungen und Lebensentscheidungen!

September/2012
Theaterforum Kreuzberg/Berlin

Momente der Veränderung - Video / 2012