Nils Zdenek Kühn

Vereinsvorsitzender der ETAGE und Lehrer für Pantomime/ Mime

Nils-Zdenek Kühn wurde in der Tschechoslowakei geboren. Er ist Mime/Pantomime und absolvierte sein Studium des Tanzes und der Pantomime am Prager Konservatorium. Er war Assistent von Professor Miloslav Lipinsky und arbeitete bei der Laterna Magika in Prag mit. Kühn ist Mitbegründer der PANTOMIMA PRAHA. Neben zahlreichen Tourneen und Fernsehauftritten hatte er Lehrtätigkeiten in der UdSSR, Europa, USA u.a. Kühn war Leiter von Internationalen Meisterklassen und gründete 1978 die ETAGE IV - Zentrum für Darstellende Künste. 1981 folgte die Gründung von DIE ETAGE - Schule für die Darstellenden und Bildenden Künste e.V. Seitdem ist Nils-Zdenek Kühn Leiter der ETAGE und Leiter der Schule für Pantomime / Mime.

Maya Brosch

Lehrer für Pantomime/ Mime

Ausgebildet in Paris bei Etienne Decroux, Daniel Stein, Théâtre du Mouvement, Mime Corporel, Ella Jaroscewicz, Pantomime, bei Jacques Lecoq, neutrale Maske, Academie Fratellini, Zirkus und Yves Casati, Ballett. Weiterbildung in der französischen zeitgenössischen Tanz Szene im Centre National de la Danse in Paris und Montpellier. Mitglied des Künstlerkollektivs “PLAY” in Montpellier, das poetische und politische Themen durch Körper, Bewegung und Performance erforscht.

mayabrosch.blog.free.fr

 

Evgeny Kozlov

Lehrer für Physical Theatre/Dance/Pantomime

Evgeny Kozlov begann seine Tanzausbildung schon in der Kindheit im klassischen Ballett in St. Petersburg. Seine Ausbildung hat er in der Theaterakademie St. Petersburg/ Theaterregie- Klasse erweitert. Später hat er seine Beschäftigung mit modernem und zeitgenössischem Tanz in Europa und Amerika fortgesetzt. Kozlov ist künstlerischer Direktor, Choreograph und Tänzer der Aachener Tanzgruppe Do-Theatre. Im Laufe der Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen internationalen Choreographen und Tanzgruppen entwickelte er eine Tanzsprache, die verschiedene Stile kombiniert.

www.dotheatre.com

Dzidek Starczynowski

Lehrer für Pantomime/ Mime

Schüler und Solist des berühmten Pantomime Theaters von Henryk Tomaszewski in Breslau. Tourneen durch ganz Europa, USA, Kanada, Nordafrika. Gast von vielen Welttheaterfestivals u.a. im Pariser „Théâtre de L‘Odéon“.

Mitgründer der Pantomime Bühne der Warschauer Kammeroper (1975-81). Mit diesem Ensemble Aufritte in La Mama Theatre, Bacon Theater am Broadway und  St. Patrick Cathedral in New York, des Weiteren in Washington, Philadelphia und Boston.

1978-80 leitete er mehrere Workshops für Schauspieler an der Universität in Washington und Lee University in Lexington, Virginia. 1982-87 gründete er und leitete das Warschauer Pantomime Theater am Jüdischen Theater. Dort war er tätig als Autor, Regisseur und Choreograph.

Seit 1988 lebt er und arbeitet in Berlin. War tätig als Choreograph und Schauspieler an vielen deutschen Bühnen u.a.: Stadttheater Bielefeld, Bremen und Darmstadt. Mitgründer des berühmten  „Teatr Kreatur“. In dem Theater wirkte er als Schauspieler und Choreograph an allen Produktionen (1988-2003).

Lionel Menárd

Lehrer für Pantomime/ Mime

Lionel Ménard ist Autor und Regisseur. Ménard war Assistent von Marcel Marceau. Er arbeitete außerdem eng mit Philippe Genty und Jean Paul Goude zusammen. Seine theatralische Arbeit ist von diesen Dreien, Marceau, Genty und Goude, stark inspiririert.

Valerij Bilchenko

Lehrer für Schauspiel

Bilchenko studierte Regie an der Russisch Nationalen Akademie für Theaterkunst (GITIS) bei Anatoli Wassiljew. Es folgten Fortbildungsseminare bei Eugenio Barba. Bilchenko inszenierte u.a. an der Baracke des Deutschen Theaters Berlin und am Prater/Volksbühne Berlin. Er nahm als Schauspieler an den Wiener Festwochen, in Avignon, auf dem Festival Theatres of America, dem London International Festival of Theatre (LIFT), dem New York Pepsico Summerfare und an dem Mexico Grand Festival teil. Als Regisseur wurde er mit dem Ukrainischen Theater-Oscar „Für die beste Regie", "Für die beste Aufführung", die Preise des Diatlowetski Fonds, 1. Preis Berezil, 1. Preis Festival Goldener Löwe, etc. ausgezeichnet. Bilchenko schrieb das Theaterstück „Ein Hund in Mexiko“ sowie das Drehbuch „Von Luka“ und drehte den Experimentalfilm „Weiss“.

Mikhail Stepanov

Lehrer für Bodenakrobatik

Mikhail Stepanov der Luftartist und Showkünstler zeigt kraftvolle und ästhetisch anspruchsvolle Artistik in der Luft und am Boden. Strapaten und Vertikalseil sind die Disziplinen mit denen er sich bei seinen Aerial acts in die Luft begibt – immer begleitet von tollen ideen und inspirierender Musik. Hinter der Performance „Roue Cyr Wheel“ verbirgt sich eine weitere schwer zu erlerndende Disziplin bei der Mikhail Stepanov in einem Stahlring kunstvoll über die Bühne rollt. Seine Luftakrobatik wurde bereits mehrfach mit internationalen Preisen in Gold und Silber ausgezeichnet

Daria Shapran

Lehrerin für Ballett

Daria Shapran  studierte an der Staatlichen Vaganova Academy of Russian Ballet, St. Petersburg. Shapran tanzte in zahlreichen Pas-de-de und Variationen des Ballett-Repertoires. Bei ihrem Unterricht hält sie sich an die Grundlagen der Methodik von Prof. A. Waganowa und an die Traditionen der russischen Ballettschule.

Dr. phil. Wolfgang Jansen

Lehrer für Kulturgeschichte

Dr. Wolfgang Jansen ist promovierter Theaterwissenschaftler und Kulturmanager. Er unterrichtete an verschiedenen Universitäten und Hochschulen, veröffentlichte eine Reihe von Publikationen zum Musical, dem Varieté und dem Theater im 19. und 20. Jahrhundert. Er gründete die Gesellschaft für unterhaltende Bühnenkunst GUBK, dessen Vorsitzender er von 1991 bis 2003 war, gründete den Verband deutscher Varieté Theater VDVT, dessen Präsident er von 1999 bis 2013 war, gehörte vier Jahre zum Leitungsteam des Düsseldorfer Capitoltheaters, ist als Gutachter für Theater und Produzenten tätig und Inhaber einer Künstleragentur für Musicaldarsteller.

Ullrich Dell´Antonio

Lehrer für Gemeinschaftskunde

Der studierte Pädagoge und Sänger blickt auf eine fast 30jährige internationale Karriere als Künstler, Produzent und Manager zurück,kennt alle Facetten der Kunst von „vor und hinter dem Vorhang“, leitet seit über 20 Jahren eine Event- und Künstleragentur und gibt nun seine vielfältigen Erfahrungen an „die nächste Generation“ weiter.

Laura Alonso

Lehrerin für Contemporary und Tanzakrobatik

Nachdem sie 2006 ihren Bachelor in Erziehungswissenschaften, Hauptfach Sportlehrerin, an der Unviersität in Coruña abgeschlossen hat, besuchte sie die Schule Danza Carmen Senra in Madrid, an welcher sie Ballet, Jazz und verschiedene zeitgenössische Tanztechniken studierte. Seitdem entwickelt sie ihre Arbeit als Tänzerin und Tanzlehrerin weiter. Danach zog sie nach Berlin, wo sie mit Choreographen wie Kelvin O’Hardy, Alba Lorca, Regina Rossi arbeitete. 2013 schloss sie die Pilateslehrerausbildung im Pilates-lab Berlin ab und ist seitdem tätig als Pilatestrainerin. Außerdem unterrichtet sie zeitgenössischen Tanz „der Etage -Schule für darstellende und bildende Künste“. Seit 2009 ist sie Mitglied von Grupo Oito.

NEWS & VERANSTALTUNGEN