Raymond O. Thompson

Abteilungsleiter Musical

Raymond O. Thompson ist in New York geboren. Er besuchte das Otterbein College, das er mit dem BA in Musical mit dem Schwerpunkt Choreographie abschloss. Thompson war Solist im Mahagony Dance Theatre und trat in 3 Tournéen in den USA als Jim in „big river“ und als Jasper in „The mystery of Edwind Drood“ auf. Weiter tourte er mit dem preisgekrönten Stück von Kia Corthrin. Raymond O. Thompson trat außerdem in Peter Kleins Porgy & Bess auf und tourte mit seinem Musicalkabarett durch Europa.

Timothy Wong

Timothy Wong studierte Klavier, Chorleitung und Gesang an der Universität von Toronto. 2009 debütierte er bereits während seines Studiums an der Oper von Toronto und tourte fortan mit verschiedenen Orchestern und Chören, wie der Bachakademie Stuttgart, dem C.O.S.I Opera Festival und dem Berliner Mozart Chor durch Kanada, Deutschland, Italien, Tunesien und Chile.
Zu seinen Engagements als Sänger und Pianist im Bereich des Musicals zählen die Produktionen “Joseph and the Technicolor Dream Coat”, “A Funny Thing Happened on the Way to the Forum” und "Nine”.

Morris Perry

Lehrer für Stepptanz

Morris Perry stammt aus Detroit, Michigan. Seine Ausbildung erhielt er an einer der weltweit renommiertesten Schule für Tanz und Musik, der Juilliard School in New York. Dort hatte er auch sein eigenes Filmdebut: im Dance Klassiker „Saturday Night Fever“. Morris Perry gehört heute zu den profiliertesten Show-Theater Regisseuren und Choreographen Berlins. So choreographiert er regelmäßig in großen Kinoproduktionen, zuletzt in der Blockbuster Neuverfilmung von „Die drei Musketiere“ mit Christoph Waltz und Orlando Bloom, aber auch in eher stillen Produktionen wie dem Film „Rosenstraße“ von Margarethe von Trotta. Als Sänger, Tänzer und Entertainer stand er selber auf vielen Bühnen, absolvierte Show-Programme auf Galas und in zahlreichen Theaterproduktionen. Als Lehrer gibt er sein umfangreiches Wissen konsequent weiter, in Workshops oder in festen Lehrtätigkeiten an vielen Musikschulen Berlins.

Regina Haffner-Scholz

Lehrerin für Gesang und Korrepetition

Regina Haffner studierte an der Nordwestdeutschen Musikakademie Detmold und schloss mit der Staatlichen Musiklehrer-Prüfung, Hauptfach Klavier, Nebenfach Gesang ab. Nach dem Studium war sie viele Jahre an verschiedenen deutschen Bühnen als Sängerin engagiert, unter anderen am Theater des Westens, Berlin. Seit 1993 unterrichtet sie im Fachbereich Musical, bereitet Musicaldarsteller auf Auditions vor und übernimmt bei verschiedenen Musikproduktionen der Sparten Musical, Chanson, Oper und Operette die musikalische Solo- und Ensemble-Einstudierung und Begleitung.

Anastasia Nikolova

Lehrerin für Gesang

Gebürtig aus Bulgarien, hat sie schon mit 5 Jahren sowiem ihre musikalische Erziehung als auch Drama und Tanz Unterricht am bulgarischen Nationaltheater begonnen. Sie hat Gesangunterricht in ihrer Heimatstadt Plovdiv (Bulgarien) angefangen und an der Longy School of Music (Cambridge, Massachusetts) als Empfänger der Janet Irving Stipendium für Gesang fortgesetzt. Während der 2003-2004 Saison beendete Anastasia Nikolova ihre Lehrzeit an der Central Florida Lyric Opera Opernstudio und wurde auch eingeladen als residente Künstlerin wiederzukehren.
Opernrollen: Violetta in La Traviata, Donna Anna in Don Giovanni, Nedda in Pagliacci; Governess in The Turn of the Screw; Micaëla und Frasquita in Carmen unter der Regie von legendärer Sopranistin Licia Albanese; Die Gräfin in Le Nozze di Figaro; Hexe in Hänsel und Gretel; Serpina in La serva padrona, Member of the Chamber bei der Uraufführung von Eric Sawyer Our American Cousin, Hauptrolle bei der Uraufführung von Victoria Ellis Darling.

Dr. phil. Wolfgang Jansen

Lehrer für Kulturgeschichte

Dr. Wolfgang Jansen ist promovierter Theaterwissenschaftler und Kulturmanager. Er unterrichtete an verschiedenen Universitäten und Hochschulen, veröffentlichte eine Reihe von Publikationen zum Musical, dem Varieté und dem Theater im 19. und 20. Jahrhundert. Er gründete die Gesellschaft für unterhaltende Bühnenkunst GUBK, dessen Vorsitzender er von 1991 bis 2003 war, gründete den Verband deutscher Varieté Theater VDVT, dessen Präsident er von 1999 bis 2013 war, gehörte vier Jahre zum Leitungsteam des Düsseldorfer Capitoltheaters, ist als Gutachter für Theater und Produzenten tätig und Inhaber einer Künstleragentur für Musicaldarsteller.

Mikhail Stepanov

Lehrer für Bodenakrobatik

Mikhail Stepanov der Luftartist und Showkünstler zeigt kraftvolle und ästhetisch anspruchsvolle Artistik in der Luft und am Boden. Strapaten und Vertikalseil sind die Disziplinen mit denen er sich bei seinen Aerial acts in die Luft begibt – immer begleitet von tollen ideen und inspirierender Musik. Hinter der Performance „Roue Cyr Wheel“ verbirgt sich eine weitere schwer zu erlerndende Disziplin bei der Mikhail Stepanov in einem Stahlring kunstvoll über die Bühne rollt. Seine Luftakrobatik wurde bereits mehrfach mit internationalen Preisen in Gold und Silber ausgezeichnet

Katja Pritzel

Lehrerin für Jazz und Anatomie

Katja Pritzel absolvierte 1989-1992 die Musical Ausbildung im Ballett Centrum Berlin. Danach erhielt sie ein Stipendium an einer Tanzschule in Los Angeles, USA. Dort lebte, tanzte und arbeitete sie als Tänzerin für 5 Jahre. Nach ihrer Rückkehr nach Berlin arbeitet sie als Choreografin für verschiedene Projekte (Musikvideos, Modenschauen, Galas etc) und fing an zu unterrichten. Ihr Stil ist eine Mischung aus Jazz, Streetdance und Dancehall.